Entstehungsgeschichte des Hauses

altIn dem schönsten Ort der Côte d'Azur, wie wir meinen, fanden wir ein Haus, das weitestgehend dem Verfall preisgegeben war. Es bedeutete eine architektonische Herausforderung, nach totaler Entkernung des Gebäudes unter Einhaltung der Auflagen des Denkmalschutzes auf mehreren Ebenen vier Ferienwohnungen im südfranzösischen Stil zu schaffen, deren individueller Charakter dem Feriengast die Wahl schwer machen dürfte: Die Intention war, die Ferienwohnungen in traditioneller provenzalischer Bauweise zu errichten und sie mit hochwertigem, zum Teil antiquarischem Mobiliar auszustatten. Das unterschiedliche Ambiente der Ferienwohnungen wird durch vier verschiedene Farben unterstrichen, die auch die Namen der Appartements bestimmen.

Ziel ist es, dem Feriengast ein Höchstmaß an Wohlgefühl zu vermitteln. Deshalb wurde in keiner der Unterkünfte an hochwertigen Accessoires gespart. Die elegante, jeweils farblich abgestimmte Ausstattung der Bäder bietet allerhöchsten Komfort. Auch die Ausstattung der Küchen dürfte allen Ansprüchen genügen. Durch die notwendige Installation von Klimaanlagen in zwei der Wohnungen wurde den klimatischen Bedingungen der Region Rechnung getragen.

Von besonderem Reiz ist die Lage der Wohnungen. Die Rue du Portugon ist eine zentrale Gasse in der Altstadt von Biot. Eine größere Anzahl sowohl einfacher als auch exklusiver Restaurants, die uns die Küche der Region näher bringen, liegt in unmittelbarer Nähe.

Und sobald der Gast seine Ferienwohnung verlässt, umgibt ihn das Flair von Biot - fürwahr eine Perle an der Côte d'Azur! Ein überwiegend von Tagestouristen besuchter, ruhiger Ort mit zufriedenen, freundlichen und dem Fremden gegenüber jederzeit hilfsbereiten, kontaktfreudigen Bewohnern, in deren Mitte man sich nur wohlfühlen kann.